KSE-Einweihungsevent wirft seine Schatten voraus

KSE-Einweihungsevent wirft seine Schatten voraus

Seit nunmehr sieben Wochen begrüßt Klaus Schleicher Energietechnik GmbH & Co. KG seine Kunden und Gäste im „Cube“, dem Neubau des Eichenzeller Unternehmens.

KSE - Tag der offenen Tür
KSE - Tag der offenen Tür

Nun steht am kommenden Wochenende ein Einweihungsevent der Superlative bevor, zu dem KSE alle Kunden, Lieferanten und Interessierte in „The Cube“ einlädt. Dabei liegt der Fokus zum Einen auf dem Firmenneubau, der voller technischer wie architektonischer Highlights steckt. „Das Feedback, das ich seitens unserer Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten im Hinblick auf unseren neuen Firmensitz bekomme, ist durchweg positiv. Aber selbst ich habe nach wir vor täglich Gänsehaut, wenn ich unsere neuen Räumlichkeiten betrete“, schwärmt Klaus Schleicher, Geschäftsführer von KSE, und führt folgende Gründe an: „Egal, ob es unsere durchdachten Carports sind oder aber unser Bikeport, an dem unsere Mitarbeiter Ihre E-Bikes aufladen können. Hinzu kommen als Highlight unser Auditorium, das nach der „Sonne“ benannt ist, sowie unser Innenhof, den Mitarbeiter für Meetings oder ihre Mittagspause nutzen. Kurzum: die Fülle an technischen wie architektonischen Highlights ist gigantisch.“

„Unsere Besucher sollen sich von unserem Neubau ein eigenes Bild machen. Dementsprechend wird es an beiden Tagen regelmäßige Cube-Führungen geben, bei denen KSE-Guides einen Blick hinter die Kulissen werfen. In Kleingruppen und unter Berücksichtigung der Corona-Verordnungen bekommen unsere Gäste einen Einblick in unser neues Herzstück“, verrät Klaus Schleicher.

Neben der Strahlkraft des architektonisch imposanten Gebäudes stehen ebenso die Produktfelder von KSE im Fokus dieser Veranstaltung. An beiden Tagen stellen Lieferanten in Form einer Hausmesse Produkte aus. Mit Luxor Solar, Fronius, E3/DC, OpenWB, Velocultour und Renault Enders haben sich sechs namhafte Partnerunternehmen angekündigt, die sowohl bewährte Produkte als auch innovative Produktneuheiten vorstellen werden. „Mit allen sechs Partnerbetrieben ist es uns gelungen, eine interessante Hausmesse auf die Beine zu stellen. Speicherneuheiten, neue E-Bikes oder aber brandneue Elektroautos – das Herz unserer Besucher wird bei dieser Veranstaltung garantiert höher schlagen“, versichert Klaus Schleicher.

Ebenso warten auf die Besucher interessante visionäre Vorträge zum Themenfeld der erneuerbaren Energien. Ort des Geschehens wird dann das Auditorium sein, in dem KSE- sowie Fronius-Mitarbeiter die Gäste auf eine Reise durch das Themenfeld der regenerativen Energien mitnehmen. „Unser Unternehmen steht für durchdachte Energiekonzepte und diese wollen wir in Form eines Vortrages den Besuchern näherbringen. Außerdem wird einmal täglich ein Fronius-Vortrag stattfinden, den ich selbst schon gesehen habe und von dem ich sehr begeistert war.“